Metallbau Netter
Sie sind hier: Startseite » Über uns » Historie

Historie

Firmenchronik

1925
• Erwerb der Schmiede am Dorfplatz 6 in Pfahldorf durch den Vater von Herrn Josef Netter
• 1-Mann-Betrieb zuzüglich einem Lehrling
• 200 qm Produktionsfläche
• Durchführung verschiedener Schmiede- und Schlosserarbeiten, wie dem Beschlagen von Pferden oder der Anfertigung von Wagenrädern und ganzen Pferdewägen
• Erweiterung auf Spenglerei und Installation von Wasser und Abwasser

1953
• Reparatur und Vertrieb von Landmaschinen

1959
• Neubau der Werkstatt am Dorfplatz 6

1960
• Herr Josef Netter erwirbt den Meistertitel des Handwerks
• Übernahme der Schmiedewerkstatt durch Herrn Josef Netter

1991
• Bau des Firmengebäudes an der Alten Hauptstraße 21 in Pfahldorf
• Schwiegersohn Peter Regler erwirbt den Meistertitel im Maschinenbau

1992
• Umzug in den Neubau
• Erschließung eines neuen Kundenkreises durch Erwerb der Abkantbank EHT 4 m 320 t Presskraft und der Schere 3 m Breite 16 mm

1994
• Einstieg von Peter Regler in die Firma
• Neugründung der Firma als GmbH mit den Geschäftsführern Josef Netter und Peter Regler
• Aktuelle Produktionsfläche 900 qm
• 10 Mitarbeiter und 2 Azubis

1998
• Kauf der Laserschneidmaschine Amada

2004
• Übergabe der gesamten Geschäftsanteile an Peter Regler

2006
• Hallenanbau, zuätzliche Produktionsfläche von 675 qm
• Einsatz einer weiteren Lasermaschine Bystronic

2009
• Bau einer Lagerhalle mit 330 qm
• Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000
• 19 Mitarbeiter
• Grundstücksgröße ca. 15.000 qm

2013
• Erweiterung des Maschinenparks durch Rundbiegemaschine

2014
• Erneuter Hallenanbau
• Auslagerung der Sägerei
• Kauf einer neuen Laserschneidanlage BySprint 4020 Fiber 6000
• Kauf einer neuen Abkantpresse Xpert 320/4100 mit 320 t Presskraft und 4 m Abkantlänge

2015
• Weitere Neuanschaffungen: CNC-Bohrwerk, Schleifmaschine, CNC-Säge
• 25 Mitarbeiter
• Schweißerzertifizierung DIN EN 1090-2:2009 + A1:2011
• 90-jähriges Firmenjubiläum: Tag der offenen Tür mit Weihnachtsmarkt

2017
• 29 Mitarbeiter
• WHG-Zertifizierung für Anlagen zum Herstellen und Behandeln mit wassergefährdenden Flüssigkeiten